Themen

Tagesgestaltung und Arbeit

Die meisten Menschen freuen sich, wenn sie für drei Wochen einmal nichts tun müssen und in Urlaub fahren dürfen cheap cialis canada.
Wenn der „Urlaub“ aber dauerhaft ist, ist dieses für die meisten Menschen gar nicht mehr lustig.
Was schon nicht erkranken oder nicht behinderten Menschen große Probleme macht, ist für Menschen mit psychischen Einschränkungen oft besonders schwierig.

Der Rückzug in die eigene Wohnung, der mangelnden Kontakt zu anderen Menschen, Kollegen etc. verstärkt die Symptome ihrer eigenen Erkrankung und lässt sie stärker an sich selber zweifeln.

Hier kann ein Angebot zu Arbeit und Beschäftigung sinnvoll sein.
Wir kennen das Kölner Angebot an Maßnahmen und Initiativen gut und können versuchen mit ihnen und zum Beispiel dem Jobcenter, – wenn dieses für sie zuständig ist, geeignete Wege zu größerer Aktivität und größerer Zufriedenheit zu finden.
Wenn dabei auch noch ein Zuverdienst möglich ist, – umso besser.

Aber nicht immer ist eine Arbeit oder eine regelmäßige Beschäftigung möglich und sinnvoll. Dann kann es naheliegender sein mit ihnen zum Beispiel in kleinen Schritten zu planen, was sie täglich machen können und wann sie es wann machen wollen.
Auch hierbei können wir Sie unterstützen.

Wenn sie langfristig aktiver werden möchten, können wir sie unterstützen ihren Tag wieder Schritt für Schritt selber zu gestalten.